Inhalt

Fünf Tipps für Ihr Gespräch mit dem Arzt

Ein gutes Gespräch mit meinem Arzt – was kann ich dafür tun?
Unser Crash-Kurs für eine bessere Kommunikation hilft.

Als Patient wünscht man sich Ärzte, die zuhören und alle Fragen, die man in die Sprechstunde mitbringt, in einer patientenverständlichen Sprache beantworten. Doch die Realität sieht leider manchmal anders aus. So manche Patientenfrage bleibt unbeantwortet. Die gute Nachricht: Patienten können selbst viel dafür tun, dass die Kommunikation mit dem Arzt funktioniert.

Unser kleiner Crashkurs hilft Ihnen, sich auf das Arztgespräch vorzubereiten. Das Gute daran: Unsere Tipps für eine bessere Kommunikation können Sie sich leicht merken und später in der Sprechstunde an einer Hand abzählen.

Es lohnt sich. Denn ein gutes Gespräch mit dem Arzt hilft.


Ich beim Arzt: meine Anliegen, meine Fragen. Das Gespräch mit dem Arzt. Und die guten Tipps.

Unsere fünf guten Tipps für eine bessere Kommunikation zwischen Patienten und Ärzten kann man sich leicht und schnell merken. Klicken Sie auf die Hand, um zu jedem einzelnen Tipp mehr zu erfahren.


Die 5 wichtigsten Punkte im Gespräch mit dem Arzt

Fragen vorher notieren.


Ich bekomme Antworten auf meine Fragen.


Ich habe mir vorher Notizen gemacht.





Alles sagen.


Ich fühle mich ernst genommen.


Ich schildere den Grund meines Besuchs konkret.





Nachfragen.


Ich habe alles verstanden.


Ich frage nach, wenn ich etwas nicht verstanden habe.





Wichtiges notieren.


Ich weiß jetzt, was ich machen kann.


Ich bitte den Arzt um schriftliche Informationen.





Alles klar?


Ich bin mit der Behandlung einverstanden.


Ich sage meinem Arzt, ob ich noch unsicher bin.





Alles Wichtige auf einen Blick – unser Merkblatt zum Herunterladen

Hier finden Sie ein PDF-Dokument mit den guten Tipps und Raum für Ihre persönlichen Notizen. Einfach herunterladen, ausdrucken, Notizen machen – und mitnehmen zum nächsten Arztbesuch.


Ich beim Arzt – Merkblatt (PDF-Dokument, 870KB)

Servicenavigation